Garantiert nicht auf dem Holzweg! Eine Pflegeanleitung für Holztische

Ob Eiche, Buche, Nussbaum oder Esche – Mit jedem Möbelstück aus Holz holen Sie sich ein kleines Stückchen Natur ins Haus. Dieses wunderschöne Material verdient daher unsere ganz besondere Beachtung und Pflege.

Hier erklären wir Ihnen, wie Sie Ihr Möbelstück aus Echtholz optimal pflegen, um möglichst lange Freude daran zu haben.

Holz – ein lebendiger Rohstoff

Ein Möbelstück aus Holz verleiht nicht nur jedem Raum ein warmes Ambiente, sondern glänzt auch durch die Zeitlosigkeit und Individualität des Materials.

Jedes Holzstück, dass für Ihre Möbel ausgewählt wird, ist einzigartig in Struktur, Maserung und Farbe. Risse, Beulen oder Astlöcher sind natürliche Merkmale eines lebendigen Materials. Keine Materialfehler, sondern vielmehr die persönliche Handschrift der Natur. Sie verleihen Ihrem Möbel eine unvergleichbare Individualität.

Massivholz – Verziehen und Ausdehnen vermeiden

Holz, als lebendiges Naturprodukt ist nicht starr, sondern kann sich je nach Luftfeuchtigkeit zusammenziehen oder ausdehnen.

Je feuchter die Umgebungsluft, desto höher die Wahrscheinlichkeit, dass sich Holz ausdehnt. Umso trockener die Luft wiederum ist, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass sich das Holz zusammenzieht und sich im schlimmsten Fall Risse bilden.

Doch keine Sorge – Solange sich die relative Luftfeuchtigkeit in Ihrem Zuhause im Normalbereich zwischen 50-60% bewegt, bleibt das Dehnen und Zusammenziehen in einem moderaten Bereich und das Holz kann normal und natürlich arbeiten.

Im Winter, wenn Heizung oder Ofen im Dauerbetrieb laufen, sollten Sie dennoch ein Auge auf die Luftfeuchtigkeit in Ihren Wohnräumen haben.

Unsere Hersteller tun sehr viel dafür, das Verziehen Ihrer Holzmöbelstücke so weit wie möglich zu minimieren.

So sind alle Holztische in unserem Sortiment speziell so konstruiert, dass das „Arbeiten des Holzes“ vom Möbel selbst reduziert wird und auch der Feuchtigkeitshaushalt wird bis zum Zeitpunkt der Auslieferung vom Hersteller streng kontrolliert.

Grundsätzlich ist jedoch zu sagen, dass das „Arbeiten des Holzes“ gerade bei Massivholzprodukten eine natürliche Eigenschaft ist, die nicht vollständig verhindert werden kann und das Holz darüber hinaus erst zu einem besonderen, lebendigen Produkt macht.  

Die richtige Pflege

Lacke

Wenn Ihr Echtholztisch über eine Lackschicht verfügt, ist er bereits gegen die meisten Herausforderungen im Alltag geschützt.

Sie müssen sich also in Sachen Pflege um nichts mehr kümmern.

Sollten trotz schützender Lackschickt doch einmal Kratzer in Ihr Möbelstück kommen, können Sie über uns ein spezielles Wartungsset beziehen.

Öle

Ist Ihr Holztisch hingegen mit einer Ölschicht versehen, sollten Sie sich hin und wieder um die richtige Pflege Ihres Möbelstücks kümmern. So können Sie es möglichst lange gut und schön erhalten.

Alle unsere unlackierten Tische werden bereits geölt ausgeliefert. Die vorhandene Ölschicht sorgt dafür, dass das Holz weniger Flüssigkeit aufnimmt als im unbehandelten Zustand. Das liegt daran, dass das Öl in das Holz eindringt und es sättigt. Wassertröpfchen werden dadurch abgestoßen.

Das natürliche Aussehen, die Haptik und der matte Glanz des Holzes bleiben durch das Ölen

erhalten und verleihen Ihrem Möbelstück eine unvergleichbare Ästhetik.

Selbstverständlich versiegelt eine Ölschicht den Tisch nicht in derselben Weise wie eine Lackschicht es kann. Daher benötigt Ihr Tisch etwas mehr Pflege. Regelmäßiges Ölen – wir empfehlen in etwa alle 6 Monate – vermeidet das Eindringen von Wasser und sogar die Bildung von Flecken.

Sollte doch einmal etwas schief gehen, so können kleinere Verschmutzungen mit Hilfe eines sehr feinen Schmirgelpapiers ganz einfach entfernt werden. Keine Angst, einen Holztisch zu ölen ist keine komplizierte Angelegenheit.

Selbstverständlich können Sie hochwertige Öle zur optimalen Pflege Ihres Tisches über uns beziehen.

Sprechen Sie uns einfach gerne an.

Ihr Wohnsitzteam

Empfohlenes Produkt

Eichentisch

ab 1.180,00 

Lieferzeit: 10 Wochen

Auswahl zurücksetzen